Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Bauknecht WAT Plus 622 Di: Toplader Bestseller

Der Bauknecht WAT PLUS 622 Di kombiniert eine sehr schmale Bauweise für kleine Bäder, Küchen oder Kellerräume mit einer im Toplader Test vergleichsweise hohen Kapazität. Bei nur 40 cm Breite eignet er sich auch für enge Stellflächen und lässt sich dennoch mit bis zu 6 kg Wäsche beladen.


Bauknecht WAT Plus 622 Di



  • "gut (85,2%)"
    bei ETM Testmagazin (05/2013)
  • 6 kg Füllmenge maximal
  • A++ Energieeffizienzklasse
  • 1200 U/min (maximal)
  • 59 dB (Waschen)
  • 76 dB (Schleudern)

-,--


Toplader Bestseller: Nimmt viel auf & verbraucht wenig

Bauknecht WAT Plus 622 Di Energielabel

Effizienzklasse A++ und weitere Umweltwerte: Das EU Energielabel des Bauknecht WAT Plus 622 Di.

Der #1 Bestseller bei Amazon im Bereich Toplader (Stand: Januar 2015) ist das nochmals verbesserte Schwestermodell zum vorherigen Bestseller Bauknecht WAT PLUS 522 Di, mit dem er viele Eigenschaften gemeinsam hat – das gilt erfreulicherweise auch für den niedrigen Preis, denn mit ca. 350 € ist die Maschine nicht nur für schmale Stellplätze, sondern auch für kleine Haushaltsbudgets eine sehr interessante Option. Auch die Verbrauchswerte fallen dank der zweitbesten Energieffizienzklasse A++ niedrig aus.

Hohe Beladung für einen Toplader

Mit maximal 6 kg (Baumwolle) bietet der 622 Di eine überdurchschnittliche Kapazität im Vergleich zu ähnlichen Geräten im  Toplader Test. Das dürfte auch für die Wäsche in einem Mehrpersonenhaushalt locker ausreichen.

Wussten Sie schon? Meist füllt man ohnehin viel weniger in die Trommel als möglich, da man das Gewicht der Waschladung überschätzt. Machen Sie einfach mal einen Test und stellen Sie sich einmal einen vollen Wäschekorb auf die Waage. So prüfen Sie spaßeshalber, ob Sie das Gewicht richtig vermuten oder eventuell viel mehr Wäsche auf einmal mit nur einem Waschgang reinigen könnten. Das spart nicht nur Waschmittel, sondern auch Energie – denn nach und nach fällt dadurch der ein oder andere Waschgang weniger an.

Handhabung

Die Bedienung ist auf mehrere Bereiche aufgeteilt. Obwohl sie auf den ersten Blick etwas unübersichtlich angeordnet erscheint, ist die Nutzung sehr leicht und die Anzeigen verständlich.

Display

Links oben zeigt ein leicht ablesbares, einfaches Display die noch verbleibende Waschzeit an – oder bei Startzeitvorwahl die verbleibende Zeit bis zum Programmstart. Außerdem gibt es eine weitere Anzeige für „Tür frei“, „Wasserhahn zu“, „Pumpe“ und für Service.

LED-Anzeige

Der Programmfortschritt wird über dem Wählrad technisch einfach, aber sehr übersichtlich mit 5 beschrifeten LEDs angezeigt, die von links nach rechts die jeweils aktuelle Phase anzeigen: Vorwäsche, Waschen, Spülen, Spülstopp und Schleudern.

Waschprogramm auswählen

Die rechte Seite der Bedienblende wird weitgehend von einem großen Programm-Wählrad eingenommen, das prinzipiell so funktioniert, wie von allen anderen Modellen im Waschmaschinen Test gewohnt. Auch die Schleudertouren lassen sich bis zum Maximum in mehreren Stufen wählen – auch ohne Entschleudern.

Programmoptionen einstellen

Unter dem Display stehen mehrere Druckknöpfe zur Verfügung, um die verschiedenen Programm-Phasen zu steuern. Über sie kann man die einzelnen Programmbestandteile einstellen, oder ganz ein- und ausschalten. Ein LED-Lämpchen über jeder Option zeigt an, ob sie gewählt wurde oder nicht. Die Startzeitvorwahl ist zwischen 1 bis 12 Stunden einstellbar – andere bieten bis zu 24 Stunden.

Bedienkomfort

Bauknecht WAT 622 Di Werte

Die wichtigsten Werte zum WAT 622 DI auf einen Blick

Verbrauch und Umwelt

Der A++ Toplader erreicht die zweitbeste Energieeffizienzklasse und sorgt dadurch auch langfristig für deutliche niedrigere Betriebskosten als durchschnittliche ältere Modelle. In absoluten Werten: Eine vollbeladene Waschtrommel verbraucht im 60°C-Baumwoll-Programm 0,90 kWh, der genormte Jahresenergieverbrauch beträgt 173 kWh.

Während des Waschgangs ist die Maschine fast nicht zu hören: Mit 59 dB(A) RE 1 PW kann man sich auch direkt neben ihr in normaler Gesprächslautstärke unterhalten. Die Schleuderphasen sind mit 76 dB(A) RE 1 PW hingegen relativ laut, aber noch in einem guten Rahmen. Wer seine Wäsche im Bad reinigt und die Türe schließt, ist im Flur oder Nebenzimmer nahezu ungestört.

Für Wolle und Handwäsche ist zudem ein Kaltwaschprogramm vorhanden, das zusätzlich Energie spart, da das Aufheizen des Waschwassers vermieden wird.

Waschdauer

Wie inzwischen üblich wird auch dadurch Energie gespart, indem die einzelnen Programme länger laufen. Dadurch können die Waschmittel ihre Wirkung besser entfalten, die mechanische Reinigung durch die Trommelbewegungen wird im Gegenzug gesenkt. So dauern die einzelnen Waschprogramme heute im Schnitt deutlich länger als noch vor ca. 10 Jahren. Der erwähnte Waschgang (60°C Baumwolle, voll beladen) dauert ziemlich exakt 3 Stunden.

Kürzere Programme stehen natürlich ebenfalls zur Wahl, die dann allerdings nicht mehr ganz so sparsam sind. Und wer es richtig eilig hat und nur kurz leichte Verschmutzungen auswaschen möchte, kann auf ein nur 15 Minuten dauerndes Schnelle-Wäsche-Programm zurückgreifen – schnellere Programme als dieses konnten wir im Test nicht finden.

Waschwirkung

Einfach sauber wird Wäsche problemlos, die Bauknecht WAT Plus 622 Di erreicht die Waschwirkungsklasse A.

Zusätzlich steht für besonders hygienereleavante Bereiche (z.B. bei starken, ansteckenden Krankheiten) bei Koch- und Buntwäsche noch die Sonderfunktion „Hygiene +“ zur Verfügung, die nahezu keimfrei reinigt. Eine so tiefgehende Wäsche ist jedoch nur in Fällen notwendig, in denen Menschen besonders empfindlich auf Bakterien oder Keime reagieren – z.B. für Bettwäsche bei längeren oder schweren Krankheiten.

Die Wäsche besitzt nach maximalem Schleudern gemäß 2010/30/EC noch eine Restfeuchte von 53%. Bei unempfindlichen Textilien bietet sich ein separater Schleudergang an – dadurch wird das Waschgut deutlich trockener: So hat ein eventuell vorhandener Wäschetrock weniger Arbeit oder das Trocknen an der Raumluft ist vuel schneller erledigt.

Durchschnittliche Waschdauer

  • Baumwolle 60°C bei Vollbeladung: 210 Minuten
  • Baumwolle 60°C bei Teilbeladung: 140 Minuten
  • Baumwolle 40°C bei Teilbeladung: 120 Minuten

Bauknecht WAT Plus 622 Di im Test

Gute bis sehr gute Eigenschaftswerte, niedriger Kaufpreis – aber wie fällt das unabhängige Urteil bei der Nutzung aus?

  • Im aktuellen Test des ETM Testmagazins (Heft 05/2013) erzielt der WAT Plus 522 Di von Bauknecht die Gesamtnote „gut (85,2%)“.
  • Auch im Praxistest fällt die Bewertung echter Kunden überdurchschnittlich positiv aus – was vor allem für das Preis-Leistungsverhältnis spricht. Bei Amazon erreicht das Modell eine Kundenzufriedenheit von 82% (4,1 von 5,0 Punkten).

Technik & Details

EigenschaftWert
Nennkapazität6 kg
Energieeffizienz-KlasseA++
Schleudern
Schleuderzahl (maximal)1200 U/min
Schleudereffizienz-KlasseB
Restfeuchte53 %
Energieverbrauch
Pro Waschgang (laut Norm) kWh
Pro Jahr (laut Norm)173 kWh
60° Baumwolle, voll / halb beladen0.9 kWh / 0.75 kWh
40° Baumwolle, halb beladen0,53 kWh
Nennleistung (Standby)0.11 W
Wasserverbrauch
Pro Waschgang (laut Norm) Liter
Pro Jahr (laut Norm)8926 Liter / Jahr
Lautstärke
Geräuschpegel im Waschgang59 dB
Geräuschpegel im Schleudergang76 dB
Maße
Abmessungen90 x 40 x 63 cm
Sonstiges


-,--

Weitere Ausstattung und Hinweise

  • Rolle für leichtes Fahren / Positionieren
  • Mehrfachwasserschutz +
  • SoftOpening und automatische Trommelpositionierung beim Öffnen
  • Bildquelle für Modellabbildung, Energielabel, Werte-Icons: Bauknecht
  • Bauknecht WAT Plus 622 Di Bedienungsanleitung von der Website des Herstellers (Whirlpool) als PDF downloaden