Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Beko Waschmaschinen

Beko Waschmaschinen fallen immer wieder durch sehr niedrige Preise auf. Häufig erhalten sie auch gute Bewertungen von führenden Testmagazinen und Auszeichnungen.
Gute Qualität bei niedrigen Anschaffungskosten überzeugt viele Kunden: Mehrere Waschmaschinen von Beko zählen bei amazon.de seit Monaten zu den Bestsellern.

Beko Waschmaschinen Test

Unter anderem haben Beko Waschmaschinen überzeugende Gesamturteile von Stiftung Warentest und dem ETM Testmagazin erhalten, das z.B. die Waschmaschine WMB 71643 PTE mit „gut“ bewertete.

Beko WML 51431 E

Beko WML 51431 E

Die Beko WML 51431 E ist eine für kleine Haushalte und Singles geeignete Waschmaschine: 5kg maximales Ladevolumen genügen dann für den Alltag. Und da die Maschine günstig ist, spricht auf den ersten Blick vieles für

0 comments

Beko WMB 71443 PTE

Die Beko WMB 71443 PTE ist eine günstige Lösung, wenn man eine gute und sehr sparsame Waschmaschine mit A+++ Energieeffizienz sucht, die zugleich wirksam Tierhaare und Ähnliches auswäscht. Sie ist das preiswertere Schwestermodell der Beko

0 comments
Beko WML 15106 NE Test

Beko WML 15106 NE: Für Einsteiger & Singles

Extrem niedriger Preis, aber keine Top-Leistung: Die Beko WML 15106 NE ist die richtige Waschmaschine (Test) für alle, die nur ab und zu und kleinere Mengen waschen wollen. Zum Beispiel in der Single- oder Ferienwohnung.

0 comments
Beko WMB 71643 PTE

Beko WMB71643 PTE Test

Mit ihrem sehr niedrigen Kaufpreis und der speziellen „Pet Hair Removal“ Funktion gegen Haustierhaare ist die Waschmaschine Beko WMB71643 PTE eines der beliebtesten Modelle im Online-Handel und eine der meistverkauften Frontlader Waschmaschinen bei Amazon.de. Um

0 comments

Ausgezeichnete Waschmaschinen von Beko

Beko Waschmaschinen EcoTopTenDiverse Waschautomaten des Herstellers sind bereits erfolgreicht getestet oder prämiert worden. So unter anderem durch das Emporio Testmagazin (ETM, Ausgabe 09/2011) und durch EcoTopTen (11/2011).

Das Modell WMB 71643 mit spezieller Tierhaarentfernung wurde vom ETM Testmagazin als gut beurteilt, wobei das gut lesbare und übersichtliche Display, die recht einfache Bedienung und der niedrige Stromverbrauch herausgestellt wurde – und die Tatsache, dass sich „Tierhaare gut von der Wäsche entfernen“ lassen.

EcoTopTen fasste die Eigenschaften desselben Geräts so zusammen: „Multifunktionsdisplay und eine variable Schleuderdrehzahl von bis zu 1400 U/Min gepaart mit der Energieeffizienzklasse A+++, Mengenautomatik und Zusatzfunktionen wie Pet Hair Removal oder dem Super Express 14′-Programm – alles in einem Gerät, der WMB 71443 PTE.“

Zum Hintergrund: EcoTopTen ist eine Initiative für umweltfreundliche Produktinnovationen mit geringem Energieverbrauch. Das Forschungsprojekt wird staatlich gefödert: vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie von der Stiftung Zukunftserbe.

Ordentliche Qualität, Umwelteigenschaften und Leistungsmerkmale stehen oft auf der Haben-Seite von Beko Waschmaschinen. Zudem kann das Preis-Leistungs-Verhältnis der Geräte auch bei etwas schwächeren sonstigen Leistungen in einem Waschmaschinen Test den Ausschlag für eine Kaufentscheidung geben.

Beko Waschmaschinen Highlights

Hohe Reinigungswirkung mit geringem Ressourceneinsatz

Beko entwickelt unter anderem innovative Technologien, die Ressourcen schonen und dabei gleichzeitig beste Ergebnisse in allen Bereichen des Haushalts erzielen. Auf der IFA 2012 präsentierte die Marke z.B. die „AquaFusion“- und „AquaWave“- Technologien. Erstere soll für perfekte Reinigungsergebnisse bei gleichzeitig höchstem Einsparpotenzial sorgen – dabei wird unter anderem eine möglichst gute Waschmitteldosierung angestrebt, indem der Wasserablauf bis zum Spülgang geschlossen wird. Für noch mehr Effizienz und eine äußerst textilschonende Reinigung holten sich die Beko Waschmaschinen wiederum mit dem biometrisch gestalteten „AquaWave“-Trommeldesign Unterstützung aus der Natur.

Umfassende Hygiene

Ebenfalls erstmals 2012 präsentiert hat Beko die neue „BabyProtect“- Funktionalität, mit der inzwischen verschiedene Beko Waschmaschinen ausgestattet sind. Vor allem Familien mit Kleinkindern sollen von diesem neuen Waschprogramm durch besondere Hygienewirkung profitieren. In Kombination mit einem Beko Wäschetrockner, der ebenfalls mit der „BabyProtect“-Funktion ausgestattet ist, soll eine besonders allergikerfreundliche und umfassende Hygiene im Haushalt erzielt werden.

Besonders leise

Auf der IFA 2012 präsentierte Beko unter dem Motto „Enjoy the silence“ ein Vorführmodell mit der neuen „SilentTech“ Technologie, das fünf Mal leiser als vergleichbare Geräte schleudert, so der Hersteller. Ein besonders geräuscharmer Motor, zusätzliche Isolation und spezielle Programme machen die neue Beko Waschmaschine somit zu einem der leisesten auf dem Markt.

Dampf für schnellere und frischere Wäsche

Beko Waschmaschinen mit „Steam“-Kennzeichnung bieten zukünftig eine neue Dampftechnologie und soll laut Hersteller frische Wäsche in nur zwanzig Minuten ermöglichen. Es wird interessant sein, in einem direkten Waschmaschine Test diese Technik mit dem „super15“ Programm von Siemens zu vergleichen, das ebenfalls auf eine Kurzwäsche ausgerichtet ist.

Allerdings ist die Dampftechnik nicht nur für eine neue Schnelligkeit gedacht. So sollen die Maschinen den intensiven Dampf auch dafür einsetzen, Gerüche leichter aus Wäschestücken zu entfernen. Der Dampf dringt dabei tief in die Oberfläche der Textlien ein und löst somit die Geruchsmoleküle, die sich an den Kleidungsstücken festgesetzt haben. Wenn man Bügelwäsche in der Maschine reinigt, ermöglicht die Steam-Serie zudem noch die Funktion „Leicht bügeln“: Hierbei wird der Dampf genutzt, damit die Wäsche weniger faltig aus der Trommel entnommen werden kann, sodass die anschließende Bügelzeit kürzer ausfällt.

Energieeffizient waschen: Beko „EcoSmart“ und „Green line“

Beko legt großen Wert auf  Verbrauchswerte und Energieeffizienz, aber auch auf Nachhaltigkeit und Recylingfähigkeit in Entwicklung und der Herstellung.

  • In punkto und Umweltfreundlichkeit bietet Beko mit seiner „EcoSmart“ Linie eine Produktreihe an, die im Alltag besonders umwelt- und ressourcenschonend sowie kostenbewusst arbeitet.
  • Während bei der IFA 2012 noch das Highlight in einem Waschvollautomaten bestand, der 30% sparsamer als die bestmögliche Energieeffizienzklasse A+++ war, folgten später Modelle die sogar 40 Prozent weniger Energie verbrauchen als für diese Klasse erforderlich.
  • Das Hersteller-eigene „Green line“ Emblem zeichnet die energieeffizientesten Geräte von Beko aus. Hierzu zählen (Stand August 2013) bei den Wäschetrocknern unter anderem die Modelle DPU 8340 X, DPU 7360 XR und DPU 7340 X.+

Mehr über die Marke Beko

Beko ist eine weltweit vertretene Haushaltsgeräte-Marke, die in mehr als 100 Ländern am Markt ist – hierzulande seit inzwischen über 30 Jahren als Beko Deutschland GmbH. In der deutschen Niederlassung am Standort Neu-Isenburg beschäftigt die GmbH ca. 50 Mitarbeiter/innen. Beko ist jedoch kein eigenständiger bzw. unabhängiger Hersteller. Die Marke gehört vielmehr der Firma Arçelik, die auch die Marken „Blomberg“, „Grundig“ und andere besitzt. Arçelik gehört damit nach Unternehmensangaben zu den Top 3 Haushaltsgeräteherstellern Europas, erreichte 2011 einen konsolidierten Umsatz von ca. 3,6 Milliarden Euro,  beschäftigt rund 23.000 Mitarbeiter und produziert in 14 eigenständigen Werken.

Umsatz und Absatz von Beko

  • Beko ist die drittgrößte Marke in Europa im Bereich Weiße Ware.
  • Im europäischen Gesamtmarkt hat Beko sich zur Marke mit der höchsten Steigerung des Marktanteils im Zeitraum 2008 – 2012 entwickelt.
  • Ende März 2013 war Beko Markführer in Großbritannien und Nordirlad bei Kühlschränken, Gefrierschränken sowie im Bereich Kochen. Bei Spülmaschinen und Waschmaschinen liegt Beko dort auf dem Platz zwei. Separate Zahlen zu Wäschetrocknern wurden nicht berichtet.

Beko: Weiteres Engagement

Die Marke Beko ist Sportfans vermutlich auch aus der deutschen Basketball Bundeliga bekannt, deren offizieller Hauptsponsor und Namensgeber sie ist: Seit 2009 ist der offizielle Name daher „Beko Basketball Bundesliga“.

Beko stellt sich als international tätiges Unternehmen zudem seit Längerem der Verantwortung für den Aufbau von Strukturen zur dauerhaften Implementierung von sozialen Standards. Seit 2010 erfüllt Beko diese Aufgabe gemeinsam mit über 600 weiteren europäischen Unternehmen im Rahmen der BSCI und hat sich der internationalen Business Social Compliance Initiative (BSCI) angeschlossen. Beko Waschmaschinen und Wäschetrockner stammen somit von einem Hersteller, der sich unter anderem für folgendes engagiert:

  • Verbot von Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Disziplinarmaßnahmen und Diskriminierung jeder Art
  • Menschenwürdige Arbeitszeit- und Überstundenregelung
  • Vorsorge für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Löhne, die dem gesetzlichen Mindestlohn bzw. der geltenden Industriestandards entsprechen
  • Versammlungsfreiheit und das Recht auf Kollektivverhandlungen
  • Berücksichtigung von Umwelt- und Sicherheitsfragen

Beko Tests & Berichte