Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Beko WML 15106 NE: Für Einsteiger & Singles

Extrem niedriger Preis, aber keine Top-Leistung: Die Beko WML 15106 NE ist die richtige Waschmaschine (Test) für alle, die nur ab und zu und kleinere Mengen waschen wollen. Zum Beispiel in der Single- oder Ferienwohnung.


Beko WML 15106 NE



  • 5 kg Füllmenge maximal
  • A+ Energieeffizienzklasse
  • 1000 U/min (maximal)
  • 62 dB (Waschen)
  • 77 dB (Schleudern)

 


Bei geringer Nutzung rechnet sich der niedrige Anschaffungspreis – denn die Verbrauchskosten für Strom und Wasser sind verhältnismäßig hoch. Und sie würden bei Dauernutzung schon nach wenigen Jahren den Kaufpreis-Vorteil gegenüber den Waschmaschinen Testsiegern wieder vernichten.

Bedienung

Die Beko WML 15106 NE ist ein echtes Basis-Modell, bei dem man nicht zu viel Komfort oder gar Luxus erwarten kann. Die Bedienung findet ausschließlich über einen zentralen Drehknopf statt. Mit ihm lassen sich die insgesamt 7 Waschprogramme auswählen: Buntwäsche, Pflegeleicht, Wolle, Feinwäsche, Koch/Bunt, Mini und Handwäsche. Manche davon lassen sich mit verschiedenen Temperaturen wählen, sodass man auf insgesamt 14 Programmstellungen kommt. Über eine einfach Strichmarkierung sieht man das gewählte Programm – eine LED oder sonstige Anzeige ist nicht vorhanden.

Beko WML 15106 NE Bedienung

Beko WML 15106 NE Bedienung: Ein Drehrad und Startknopf – sehr einfach, aber funktioniert problemlos.

  • Keine Optionen: Optionen wie individuelle Schleuderzahl, Energiespareinstellungen oder ähnlichen lassen sich nicht wählen. Ebenfalls nicht vorhanden sind irgendwelche Programmiermöglichkeiten – also auch keine Startzeitvorwahl. Lediglich ein Start-Knopf ist noch vorhanden, um den Waschgang der Beko WML 15106 NE zu beginnen.
  • Kein Display: Einschalten und abwarten, bis das Programm fertig ist – mehr kann man mit der Beko Waschmaschine nicht machen. Ein Display, mit dem man das gewählte Programm oder z.B. auch die Restlaufanzeit oder den aktuellen Programmschritt im Blick haben kann, fehlt.

Beko WML 15106 NE bietet gute Waschleistung

Wer einfach nur gängigste Textilarten waschen möchte, die Waschmaschine einschalten und irgendwann später die fertige Wäsche entnehmen will – für den erledigt die 15106 ihren Job ordentlich.Geprüfte Käufer loben z.B. die Tatsache, dass die Wäsche richtig sauber wird und dass (trotz der nur 1000 Schleudertouren) die Wäsche nach Programmende nicht übermäßig feucht ist. Allerdings ist die Restfeuchte von ca. 62% merklich höher als bei besten Waschmaschinen. Hier muss man also auch kompromissbereit sein.

Energieverbrauch: Für Singles vorteilhaft

Beko WML 15106 NE Energielabel

Beko WML 15106 NE Energielabel

Mit der Energieeffizienzklasse A+ ist die Beko noch gut in punkto Stromverbrauch. Meist werden Waschmaschinen ohnehin nur teilweise befüllt, und dann bietet die 15106 sogar Vorteile: Denn die Effizienz wird pro Kilogramm Wäsche berechnet. Je größer die maximale Trommelbeladung, desto weniger Energie wird zwar pro Kilo bei Maximalbefüllung benötigt – allerdings füllen viele Nutzer die Trommel gar nicht voll.

Vor allem Singles starten oft eine nur leicht gefüllte Waschmaschine, weil es sonst zu lange dauert, bis genug Wäsche derselben Art angesammelt ist. Das führt dazu, dass bei großen Trommeln mit viel Energie viel Leerraum „mitgewaschen“ wird. Dann aber ist die Nutzung viel weniger energieeffizienz als laut Energieetikett.

Je weniger Leerraum verbleibt, desto besser für die Effizienz. Und die Beko WML 15106 NE bietet eine sehr geringe Füllmenge von 5kg. Das reicht zwar auch noch in einem 2-Personen-Haushalt. Aber man wird sie vermutlich meist zu wesentlich mehr Prozent füllen – somit erreicht man auch eher die versprochene Energieeffizienz als bei Waschmaschinen mit größeren Füllmengen. Wenn oft große Wäschemengen gereinigt werden müssen, wäre allerdings eine Maschine mit mehr Trommelvolumen sinnvoll.

Fazit: Einfach und günstig, am besten für Singles

Sehr kleiner Anschaffungspreis, wenige Programme zur Auswahl, kein Bedienluxus, kleines Ladevolumen – aber dennoch eine saubere Waschleistung und gute Energieffizienz: Für Singles und andere Wenignutzer ist die Beko WML 15106 NE ist echter Preistipp.

Beko WML 15106 NE: Technik & Details

  • 5 kg Beladungskapazität
  • 1000 U/min
  • Mini 30 – Programm

Programme

  • Koch-/Buntwäsche 90°C/60°C mit Vorwäsche/40°C/kalt
  • Pflegeleicht 60/40°C/Kalt
  • Feinwäsche 30°C
  • Wolle 40°C
  • Handwäsche 30°C
  • Mini 30
  • Buntwäsche Eco 60/40°C
  • Spülen
  • 30 cm Einfüllöffnung

Umwelt / Verbrauch

  • Energieeffizienzklasse: A+
  • Wasserverbrauch, gesamt [l]: 45
  • Jahresverbrauch [l/Jahr]: 9900*
  • gewichteter Energieverbauch [kWh]: 0,739
  • Jahresenergieverbrauch [kWh]: 168*
  • Energieverbrauch, 60°C vollbeladen [kWh]: 0,855*
  • Energieverbrauch, 60°C halbbeladen [kWh]: 0,741*
  • Energieverbrauch, 40°C halbbeladen [kWh]: 0,564*
  • Leistung Stand-by [W]: 1,400*
  • Geräuschentwicklung [dB(A)]: 62 (Waschen), 77 (Schleudern)*
  • Gesamtlaufzeit [min]: 125
  • Laufzeit 60°C vollbeladen [min]: 130
  • Laufzeit 60°C halbbeladen [min]: 130
  • Laufzeit 40°C halbbeladen [min]: 113
  • Energieeffizienzindex EEI: 58,6*
  • Restfeuchte: 62 %

Abmessungen:

  • Maße (HxBxT): 840 x 600 x 450 mm
  • Gewicht: 60 kg

Alternativen für Anspruchsvollere

Auch mit den genannten Einschränkungen kann man gut Wäsche waschen – sofern man mit den eingeschränkten Programmmöglichkeiten auskommt. Wer mehr Anforderungen hat oder etwa genauere Informationen zu Restlaufzeit & Co wünscht, wird mit der Beko WML 15106 NE wohl nicht glücklich werden. Dann sollten Sie sich vielleicht besser nach einem anderen Modell umsehen – von derselben Marke gibt es z.B. für gut 100 € mehr die gut getestete Beko WMB 71643 PTE (Test), oder für nochmals ca. 50 € mehr die Siemens WM14E425 (Test), die im Vergleich auch mit A+++ Energieffizient überzeugen.