Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Siemens WM14N120 iQ300

Die Siemens WM14N120 punktet mit Energieeffizienzklasse A+++ und einer großen Programmauswahl. Die 7-kg-Maschine bietet Spezialprogramme für diverse Textiltypen, z.B. Hemden, Outdoor und Dessous. Im Waschmaschinen Test nach EU-Norm überzeugt der leise Waschgang, der Schleudergang mit 1390 U/min fällt merklich lauter aus – liegt im Vergleich zu anderen Frontladern aber auf einem guten Niveau.

Siemens WM14N120 Test/Bericht

  • Topseller Amazon September 2016
  • 7 kg Füllmenge maximal
  • A+++ Energieeffizienzklasse
  • 1390 U/min (maximal)
  • 54 dB (Waschen)
  • 75 dB (Schleudern)

 

Bedienkomfort

Ebenfalls gut, aber nicht ganz optimal ist das Display auf der rechten Seite des Bedienpanels gelöst. Hier sind zunächst einmal viele nützliche Anzeigen kombiniert: Eine große, kontrastreiche Digitalanzeige informiert über Zeitvorwahl, Restlaufzeit, Drehzahl, gewählte Temperatur und andere Werte. Außerdem leuchten Icons auf, die angeben, was für ein Wert gerade eingeblendet wird. Allerdings sind diese Symbole sehr klein und eng aneinander gedruckt. Rechts neben der Digitalanzeige bleibt dagegen viel Platz ungenutzt.

Am unteren Rand der Displayabdeckung kann man über schlanke Drucktasten Optionen auswählen und einstellen, z.B. eine niedrige Schleuderzahl, spätere Startzeit oder Funktionen wie mehrfaches Spülen, kürzere Laufzeit (bei mehr Energieverbrauch) und Ähnliches. Zum Start drückt man ganz rechts die gut abgesetzte Taste „Start/Nachlegen“. Hat man ein Wäschestück vergessen, genügt nach dem Start ein erneuter Druck, damit sich das große Bullauge entriegelt und man noch Textilien hinzugeben kann.

Verbrauch und Laufzeit

Mit gewichteten 157 kWh pro Jahr unterschreitet die Siemens WM14N120 im EU Test nach dieser Norm den erlaubten Verbrauch für die beste Effizienzklasse A+++ nochmals um ca. 10%. Allerdings ist das nur dann der Fall, wenn man die maximale Ladekapazität von 7 kg ausschöpft und im Baumwollprogramm wäscht. Das ist auf dem Wählrad übrigens zusätzlich mit „eco“ gekennzeichnet. 
Die Programmdauer ist bei allen sparsamen Waschmaschinen sehr ausgedehnt – wenn man sie im Eco-Programm laufen lässt. Denn um Energie zu sparen, nutzt auch die WM14N120 auf lange Einwirkzeiten bei zugleich möglichst geringer Wassertemperatur. Stiftung Warentest hatte bereits vor einigen Monaten festgestellt, dass fast alle Geräte im damaligen Vergleich das Waschwasser niedriger aufheizten als die Temperaturangabe signalisiert.

Der Grund für dieses Prinzip ist der sogenannte Sinner’sche Kreis: Demnach ergibt sich die Reinigungswirkung durch vier Faktoren. Verringern man einen davon (z.B. die Temperatur), muss man einen anderen entsprechend erhöhen – in diesem Fall die Zeit. Allerdings bietet die Siemens Alternativen: Mit (deutlich höherem) Verbrauch kann man auch Schnellprogramme starten, die z.B. nur 15, 30 oder 60 Minuten laufen. Vor allem bei geringer Verschmutzung wie etwa kurz getragenen Hemden sind die kürzesten Programme sinnvoll. Doch auch für die üblich dreckige Wäsche bietet die WM14N120 eine Lösung. Man kann in den Optionen zwischen ecoperfect und speedperfect wählen. Erstere Einstellung verbraucht weniger Strom, dauert aber länger – die zweite dagegen beschleunigt den Ablauf auf Kosten eines erhöhten Energieverbrauchs.

Fazit


Vorteile
  • A+++ Energieeffizienz
  • Große, aber übersichtliche Programmauswahl
  • Einstellung für Allergiker

Nachteile
  • Symbole auf dem Display etwas eng und klein
EigenschaftWert
Nennkapazität7 kg
Energieeffizienz-KlasseA+++
Schleudern
Schleuderzahl (maximal)1390 U/min
Schleudereffizienz-KlasseB
Restfeuchte53 %
Energieverbrauch
Pro Waschgang (laut Norm) kWh
Pro Jahr (laut Norm)157 kWh
60° Baumwolle, voll / halb beladen0.85 kWh / 0.69 kWh
40° Baumwolle, halb beladen0,51 kWh
Nennleistung (Standby)0.12 W
Wasserverbrauch
Pro Waschgang (laut Norm) Liter
Pro Jahr (laut Norm)9020 Liter / Jahr
Lautstärke
Geräuschpegel im Waschgang54 dB
Geräuschpegel im Schleudergang75 dB
Maße
Abmessungen55 x 59,8 x 84,8 cm
Sonstiges