Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Whirlpool AWO 8S784

Die Whirlpool AWO 8S784 punktet im Waschmaschinen Test mit einer großen Waschtrommel für 8 kg Wäsche und der aktuell besten Energieeffizienzklasse A+++. Bei Stiftung Warentest (Heft 11/2015) erhielt das relativ günstige Modell mit 1400 Schleudertouren im Vergleich mit 11 anderen Frontladern die Gesamtnote „gut (2,1)“. Was spricht dafür, was dagegen, die AWO 8S784 zu kaufen? Wir haben sie uns im Detail angesehen.

whirlpool-awo-8s784-testbericht

  • "gut (2,1)"
    bei Stiftung Warentest (11/2015)
  • 8 kg Füllmenge maximal
  • A+++ Energieeffizienzklasse
  • 1400 U/min (maximal)
  • 51 dB (Waschen)
  • 74 dB (Schleudern)

 

Bedienkomfort

Komfort & Sicherheit

Sehr gut für die Sicherheit: Die Whirlpool AWO 8S784 bietet einen Vollwasserschutz, den Stiftung Warentest mit „sehr gut (1,3)“ bewertet. Solch ein Wasserschutz kann wichtig sein, wenn ein Wasserschaden entsteht, während man selbst nicht zu Hause ist. Die Kindersicherung verhindert zudem, das die Einstellungen der Waschmaschine und des laufendem Programm verändert werden, beim wenn jemand mit den Knöpfen spielen sollte. Leider verfügt das Modell nicht über eine eigene Dosierfunktion des Waschmittels, wie sie inzwischen einige Top-Geräte anbieten.

Verbrauch & Umwelt

Mit der Energieeffizienzklasse A+++ ist die Whirlpool AWO 8S784 in die aktuell beste Klasse eingestuft, entsprechend niedrig fällt der Energieverbrauch aus. Allerdings sollte hier die maximale Beladung des jeweiligen Programmes beachtet werden, denn nur dann ist die optimale Nutzung von Energie, Zeit, Wasser und Waschmittel gegeben. Und nur auf diesen Idealfall richtet sich die Bemessung des Normverbrauchs aus. In der Praxis sollte man daher auf die Angaben zu kWh/Jahr und Liter/Jahr noch einen Puffer rechnen. Das gilt allerdings für andere Modelle ähnlich. Insofern ist die Effizienz- und Verbrauchsberechnung für den Vergleich der AWO 8S784  sehr nützlich.

Mit 51 Dezibel beim Waschen und 74 Dezibel beim Schleudern ist die Waschmaschine von Whirlpool sehr leise gegenüber anderen Modellen. Dies ist der zusätzlich eingebauten Geräuschdämmung des Herstellers zu verdanken. Gerade für kleinere Wohnungen ist das wichtig, wenn man den Lärmpegel nicht durch mehrere Türen senken kann. Auch wenn die Maschine in der Küchenzeile untergebracht ist, sollte man über den entstehenden Schall gut nachdenken: Je leiser, desto angenehmer. Schon 10 Dezibel mehr oder weniger wirken wie eine Verdopplung bzw. Halbierung des Lärms.

Whirlpool AWO 8S784 Test

Stiftung Warentest testete im November 2015 insgesamt 12 Waschmaschinen mit 7 – 8 kg Fassungsvermögen und Energielabel A+++. Die Whirlpool zeigt in allen Disziplinen Leistungen zwischen sehr gut und befriedigend. Die schlechteste Teilnote erhält sie für dei Handhabung mit „befriedigend (2,6)“. Das eigentliche Waschen wurde mit „gut (2,5)“ und die Umwelteigenschaften mit „gut (2,1)“ bewertet. Dabei stachen vorallem Wasser- und Energieverbrauch heraus.

Fazit



Vorteile


  • Beste Energieeffizienz
  • Großes Fassungsvermögen
  • Vollwasserschutz
  • Leise bei Waschen und Schleudern





Nachteile


  • Höchste Effizienz nur bei voller Beladung
  • Beschriftung teils etwas rätselhaft



Die AWO 8S784 von Whirlpool eignet sich besonders gut für einen Haushalt mit mehreren Personen. Durch Funktionen wie die Kindersicherung ist das Modell auch für Familien mit Kleinkindern eine sinnvolle Anschaffung.  Single-Haushalte sollten sich eine Waschmaschine mit weniger Fassungsvermögen anschaffen, um die Energieeffizienz voll ausschöpfen zu können. Da die Maschine besonders leise läuft, ist sie auch für Mehrfamilienhäuser geeignet.

Der Preis ist angesichts der Leistung gerechtfertigt: Es sind zwar keine besonderen Highlights eingebaut, doch der Vollautomat bitet alle entscheidenden Funktionen sowie diverse Programme und Optionen.