Siemens Waschmaschinen

Waschmaschinen Test » Siemens Waschmaschinen

Siemens Waschmaschinen haben in diversen Tests der letzten Jahre immer wieder überzeugt, zahlreiche Spitzennoten erzielt und mehrere Testsieger gestellt – auch bei Stiftung Warentest. Neben der guten bis sehr guten Reinigungsleistung bieten die Vollautomaten in vielen Vergleichstests einfache Bedienung, geringen Verbrauch und Bestnoten in der Dauerprüfung.

Siemens Waschmaschinen Vergleich

Modell Füllmenge max. Schleuderzahl max. Energieeffizienzklasse Stromverbrauch/Jahr Lautstärke Waschen/Schleudern Preis
Siemens WM14G491
Siemens WM14G491
8 kg 1360 U/min A+++ 196 kWh/a 48 dB/ 71 dB 595,95 €
Siemens WD14H540
Siemens WD14H540 Testbericht
7 kg 1400 U/min A 952 kWh/a 46 dB/ 73 dB -,--
Siemens WM14N120
Siemens WM14N120 Test/Bericht
7 kg 1390 U/min A+++ 157 kWh/a 54 dB/ 75 dB -,--
Siemens WP12T445
Siemens WP12T445 Bericht
6.5 kg 1200 U/min A+++ 164 kWh/a 59 dB/ 76 dB -,--

Siemens Waschmaschinen Test

Einen kompletten Überblick über alle Spitzenplatzierungen würde aufgrund der Menge der Testerfolge schnell unübersichtlich. Deshalb fassen wir hier Bewertungen der renommiertesten Testmagazine der letzten Jahre zusammen.

Siemens WM14G491: Sieger 11/2018

Mit Gesamtnote „gut (1,6)“ belegt der Siemens WM14G491 den geteilten ersten Platz von insgesamt 15 geprüften Modellen. Die Maschine wäscht sehr gut und besonders leise im Test. Die Gesamtbewertung von „1,6“ ist übrigens das seit 10 Jahren beste Qualitätsurteil von Frontlader-Waschmaschinen. Ebenfalls überzeugt haben Zuverlässigkeit, Handhabung, Restlaufanzeige und Gebrauchsleitung des Testsiegers.

Siemens WM14W570: Sieger 10/2017

Gute bis sehr gute Leistungen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Zwar ist ein Siemens Modell nicht auf den Testsieg abonniert, doch landen die Maschinen fast immer auf einem vorderen Platz und geben sich auch deutlich teureren Modellen nicht geschlagen – z.B. bei Stiftung Warentest in Heft 10/2017. Dort landete die WM14W570 knapp vor der wesentlich höherpreisigen Miele WDB030 WPS.

Hintergrund-Infos über Siemens Waschmaschinen

Die iQ-Reihen – von iQ300 bis iQ800

Siemens bietet verschiedene Waschmaschinen-Arten an, die sich durch ihre Reihenbezeichnung (z.B. iQ700) kennzeichnen. Innerhalb dieser Reihen gibt es dann Modelle mit unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften – z.B. mit abweichender Schleuderzahl. Das genaue Modell wird daher nach der iQ-Reihe durch weitere Bezeichnungen wie „WM14S840“ angegeben. Dabei steht z.B. „WM“ für Waschmaschine und 14 für die maximale Schleuderzahl (mit 100 zu multiplizieren, in diesem Fall also 1400 Umdrehungen pro Minute). Typische Ausstattungsmerkmale der einzelnen iQ-Baureihen stellen diese offiziellen Siemens-Videos vor.

Das umfangreiche Modellprogramm von Siemens enthält zahlreiche aktuelle Waschvollautomaten unterschiedlichster Art. Neben den weit verbreiteten Frontladern bietet Siemens auch Waschmaschinen als 40cm breite Toplader sowie eine nur 47cm tiefe Waschmaschine an, die auch für kleine Stellflächen geeignet ist.

Siemens Waschmaschinen: Besonderheiten

Einige bemerkenswerte Siemens-Entwicklungen stellen wir hier kurz zusammen. Allerdings verfügen nicht alle Geräte des Herstellers über jede dieser Funktionen. Hierzu lesen Sie am besten einen Testbericht oder die Herstellerbeschreibung des Modells, das Sie speziell interessiert.

  • „i-Dos“ – das laut Herstellerangaben erste integrierte Präzisions-Dosiersystem dosiert Flüssigwaschmittel millilitergenau, je nach Textilart, Beladungsmenge, Wasserhärte und Verschmutzungsgrad. Das verhindert zudem ein Über- oder Unterdosieren und kann bis zu 7.062 Liter Wasser im Jahr sparen (Mögliches jähliches Einsparpotential bei Verwendung von i-Dos im Vergleich zum haushaltsüblichen Waschen mit manueller Dosierung in einem herkömmlichen Pflegeleichtprogramm bei durchschnittlich 220 Waschladungen im Jahr. Quelle: wfk, Institut für Angewandte Forschung. Untersuchungsbericht WL 5132/10. Individuelle Ergebnisse können abweichen).
  • „iQdrive“ – ein Waschmaschinenmotor, der besonders effizient, langlebig und leise ist)
  • „varioPerfect“ – Optionen zum Feinjustieren des Waschprogramms, die Zeit bzw. Energie sparen. Die varioPerfect-Bedienlogik sorgt mit der Programmoption speedPerfect für eine Zeitersparnis von bis zu 65 Prozent (Koch/Bunt 60°C: ecoPerfect verglichen mit speedPerfect-Option). Die Option ecoPerfect senkt den Energieverbrauch der Waschmaschine um bis zu 50 Prozent (Koch/Bunt 60°C: speedPerfect verglichen mit ecoPerfect-Option).

Weitere Eigenschaften

Weniger speziell, aber ebenfalls interessant sind folgende Ausstattungen.

  • Hochauflösendes TFT-Display, das übersichtlich alle Programminformationen auf einen Blick anzeigt.
  • Spezialprogramme für Spezialtextilien, z.B. Outdoor-Kleidung, Sportfunktionskleidung und Imprägnierung.
  • Seitenwand im anti-vibration Design reduziert die Vibrationen, sodass die Waschmaschine besonders leise arbeitet, auch bei höchsten Schleuderzahlen
  • Programmoptionen wie das innovative Antiflecken-System oder das Knitterschutz-System:

Ressourcen sparen mit innovativen Siemens Waschmaschinen

Die Waschvollautomaten von Siemens sind in der Regel eine sinnvolle Wahl, wenn es um effiziente Wäschepflege geht. So besitzen die meisten Siemens Waschmaschinen die Energie-Effizienzklassen A+++ oder A++. Das bedeutet: Waschmaschinen von Siemens verbrauchen bis zu 35 Prozent weniger Wasser und bis zu 53 Prozent weniger Energie als vergleichbare Geräte aus dem Jahr 1997. Ähnliche Vorzüge und Fortschritte bieten allerdings auch andere Hersteller, und sie sind kein Alleinstellungsmerkmal der Siemens Modelle. Die Kombination von Reinigungsleistung, Qualität und Energieeffizienz ist allerdings bei Siemens (und den technisch baugleichen Bosch Geräten) eine besondere Leistung.

Energieeffiziente Geräte der ecoEdition

Die ecoEdition von Siemens ist ein energieeffizientes Sortiment. Unter anderem ist teils das Spezialprogramm Outdoor/Imprägnieren im Angebotsumfang enthalten. Zudem punkten die neuen, brillanten TFT-Displays. Laut Hersteller achten Verbraucher beim Hausgerätekauf stark auf die Verbrauchswerte von Wasser und Strom. Damit Kunden entsprechend Geräte schnell erkennen können, ist das Kennzeichen der Produktlinie ein hellgrüner Schriftzug.

Siemens oder Bosch? Baugleiche Waschmaschinen

Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, dass Siemens Waschmaschinen und Bosch Waschmaschinen parallel produziert werden. Das bedeutet, dass es im Grunde z.B. von jedem Siemens Frontlader auch eine Bosch Version gibt. Technisch ist das jeweilige Modell von Bosch und Siemens dabei identisch, nur Äußerlichkeiten wie das Design werden für jede Marke anders umgesetzt. Falls Sie also vor dem Kauf eines neuen Waschvollautomaten stehen und von einer Siemens Waschmaschine komplett überzeugt sind, können und sollten Sie sich einmal nach dem baugleichen Bosch Modell erkundigen: Denn die Preise zwischen den beiden Marken können sich deutlich unterscheiden – obwohl man letztlich die gleiche Waschmaschine kauft.