Waschmaschinen Test

Welche ist die beste Waschmaschine?

Siemens WT46W260

Der Siemens WT46W260 mit 7kg Fassungsvermögen wurde Wäschetrockner Test des ETM Testmagazins (Heft 09/2013) als bestes Modell eingestuft. Insgesamt erhielt das Modell im Siemens WT46W260 Test die Note „sehr gut (92,7%)“ und erzielte damit die Bestnote aller 12 verglichenen Wärmepumpentrockner im Test.

Besonders überzeugen kann das Gerät mit durch kurze Programmlaufzeiten und eine präzise, gleichmäßige Trockenwirkung. Über diese praktische Bewertung hinaus wurde der Siemens Trockner zugleich auch ETM Energiesparsieger im selben Vergleich. Das Gerät mit Energieeffizienzklasse A++ hatte den geringsten Stromverbrauch der untersuchten Wäschetrockner.

Bedienung und Funktionsumfang

Wer schon einmal einen Siemens Trockner bedient hat, findet sich sofort zurecht.

  1. Über einen großen Drehknopf stellt man zunächst das Trocknerprogramm ein (die komplette Programmliste finden Sie weiter unten).
  2. Anschließend kann man über eine übersichtliche Anzahl von soliden Drücktasten noch Optionen (z.B. Knitterschutz) hinzuwählen.
  3. Separate Startdaste drücken und Restlaufzeit bei Bedarf auf dem Display beobachten.
  4. Zum Ausschalten dreht man den Drehknopf wieder auf „Aus“ – wie man es auch von zahllosen anderen Geräten kennt.

Beschriftung und Anordnung finden sich so oder sehr ähnlich auch bei vielen anderen Wäschetrocknern von Siemens bzw. bei den oft baugleichen Bosch Modellen. Wie auch dort ist die Gestaltung klar gegliedert und gibt keine Rätsel auf. Welche Wäsche in welches Trockenprogramm gehört, steht in der Anleitung nochmals in einer Tabelle aufgeführt.

Trockner-Programme

Siemens-WT46W260 Bedienblende

Der zentrale Drehknopf in der Bedienblende, rechts das Display mit Restlaufzeit und die Tasten für Zusatzoptionen – Quelle: Siemens

Der Siemens iQ700 WT46W260 bietet bei den wichtigsten Programmen „Pflegeleicht“ und „Baumwolle“ jeweils drei verschiedene Trockenstufen an, von Bügeltrocken bis Schranktrocken+.

Der Trocknungsgrad war die Feuchtigkeit im Test wirklich entfernt. Bei „bügeltrocken“ befindet sich wie gewünscht noch genug Restfeuchte in der Wäsche befindet, sodass man die Textilien mit Bügeleisen oder Dampfbügelstation bequem glätten kann.

Für ein gleichmäßiges Trocknen und gegen ein Einlaufen der Textilien sind u.a. Sensoren im Einsatz, die den Feuchtigkeitsgrad der Textilien messen und das Programm beenden, sobald der gewählte Trocknungsgrad erreicht ist.

Auch für besonders Empfindliches ist die Maschine geeignet: Wolle sowie Dessous werden in jeweils separaten Programmen behandelt. Auch imprägnierte Kleidung kann getrocknet werden: das Outdoor Programm ist auf entsprechende Kleidungsstücke ausgerichtet. Nimmt man noch die beiden zeitgesteuerten Programme hinzu (die wahlweise warm oder kalt zwischen 20 und 180 Minuten trocknen) ist man mit dem WT46W260 für die allermeisten Textilien sehr gut ausgrüstet.

Der Knitterschutz könnte allerdings etwas mehr Wirkung erzielen. Insgesamt sind die Programme dabei überdurchschnittlich schnell: In einer guten Stunde sind Baumwolltextilien (bei einer halbvoll beladenen Trommel) schon getrocknet, eine volle Ladung dauert knapp 120 Minuten.

7 kg Beladungskapazität, A++ Energieeffizienklasse, Programmarten

Optionen und Zusatzfunktionen

Als Optionen zusätzlich zum jeweils eingestellten eigentlichen Programm stehen noch per Taste eine Zeitvorwahl (d.h. ein Start per Timer) sowie die Optionen Knitterschutz und Schongang zur Verfügung.

Eine weitere Taste stellt die Laufzeit der Zeitprogramme ein. Weil über jeder Taste ein Symbol auf die jeweilige Funktion hinweist, findet man sich nach einigen Wäschen gut mit den nebeneinander angeordneten Tasten zurecht.

Überblick behalten

Man sieht immer sehr leicht „was läuft“: Das große Bullauge erlaubt den Blick in die rotierende Trommerl. Auf dem LED-Display erscheint groß die Restlaufzeit des Programms. Ob Schongang oder Knitterschutz aktiviert sind, wird im Display durch eine zusätzliche Anzeige signalisiert.

Wer den Trockner in eher dunklen Räumen (Waschkeller) aufstellt, wird vielleicht die Trommelbeleuchtung gut finden, die sich beim Öffnen der Fronttür einschaltet. Das sind zwar alles keine Besonderheiten, sondern eher Standards. Der Siemens Trockneer sie aber sauber, während das eine oder andere Modell im Vergleich einzelne Punkte vermissen lässt.

Schnelligkeit trifft Sorgfalt

Der Siemens T46W260 zeichnet sich durch Schnelligkeit aus. Für das Baulwollprogramm braucht er bei voller Beladung (7 kg) nur 17 Minuten Trocknungszeit pro Kilogramm Wäsche – insgesamt knapp 120 Minuten pro Trockenprgramm. Damit schlug das Gerät alle vorherigen Wärmepumpen-Trockner von Siemens um bis zu 35 Minuten und war bis zu 20 Prozent schneller mit dem Trocknen fertig. Für kleinere Wäschemengen steht das Super 40 Schnellprogramm zur Verfügung, das 2 kg Textilien laut Hersteller in insgesamt nur 40 Minuten (daher der Programmname) trocknet. Das ist z.B. sinnvoll, wenn ein Lieblings-Shirt schnell wieder tragbar sein soll.

Wichtig ist, dass Geschwindigkeit nicht auf Kosten der Wäsche oder Trockenwirkung geht. Für sanfte Textilpflege ist ein „softDry-Trommelsystem“ zuständig, das die mechanische Belastung der Wäsche minimiert. Die Temperatur wird differenziert gesteuert: Das zeigt das Outdoor-Programm. Outdoor-Textilien benötigen schonende Behandlung mit konstant niedrigen Temperaturen, weil z.B. geklebte Nähte durch große Hitze beschädigt werden können. Diese Trockenfunktion ist ein weiterer Schritt, mehr „schwierige“ Textilien maschinell zu trocken. Weitere Spezialprogramme wie „Wolle finish“ oder „Dessous“ stehen ebenfalls zur Verfügung.

Statt nur möglichst schnell einen Trockengang zu erledigen, bietet das Siemens Gerät auch noch eine andere Option: die erwähnte Zeitvorwahl. Hierzu legt man die gewünschte Ende-Zeit bis zu 24h im Voraus fest. So kann man z.B. die gewaschenen Hemden morgens in die Trommel legen, die Ende-Zeit auf 19 Uhr einstellen und, wenn man z.B. um 18 Uhr zu Hause eintrifft, in Ruhe zu Abend essen und anschließend die frisch getrockneten Hemden entnehmen, bevor Knitterfalten durch langes liegen in der Trommel entstehen. Dafür gibt es zwar auch einen Knitterschutz, der die Trommel immer wieder mal bewegt, doch läuft dieser nur für ca. eine Stunde nach Programmende.

Umwelt und Lautstärke

Der WT46W260 ist mit Energie-Effizienzklasse A++ bewertet. Immerhin war es im ETM Testvergleich das sparsamste Modell. Damit die Energie-Effizienz eines Kondensationstrockners auch dauerhaft auf dem bestmöglichen Niveau bleibt, muss der Kondensator möglichst flusenfrei bleiben. Dafür sorgt der WT46W260 praktischerweise automatisch. Der Kondensator ist selbstreinigend und spült sich während jedes einzelnen Trockenvorgangs mehrfach selbst durch. Dafür verwendet er das Wasser, das aus der Wäsche frei geworden ist. Damit kann man sich das übliche Reinigen des Kondensators von Hand sparen.

Die höchste Geräuschemission beträgt 65 dB(A), was noch als normales Geräuschniveau innerhalb einer Wohnung akzeptabel ist. Man muss den Trockner also nicht in den Keller stellen, um sich vor zu viel Lärm zu schützen. Die geringe Geräuschkulisse soll angeblich auch am Gehäusedesign liegen, das durch seine Gestaltung Vibrationen vermeidet. Akustisch auffällig ist jedoch erfreulicherweise der laut piepende Hinweiston am Programmende.

Technik, Verbrauchswerte & Details

Verfügbare Trockenprogramme, wählbar über Drehknopf:

  • Pflegeleicht (3 Trockengrade: Schranktrocken+ , Schranktrocken, Bügeltrocken)
  • Hemden
  • Super 40
  • Wolle finisch
  • Dessous
  • Baumwolle (3 Trockengrade: Schranktrocken+ , Schranktrocken, Bügeltrocken)
  • Outdoor
  • Handtücher
  • Mix
  • Warm (zeitgesteuerstes Programm, 20-180 Minuten)
  • Kalt (zeitgesteuerstes Programm, 20-180 Minuten)

Weitere Tasten für:

  • Start/Pause
  • Schon
  • Signal
  • Knitterschutz
  • Programmdauer
  • Trocknungsgradfeinjustage
  • 24 h Endezeitvorwahl

Leistung und Verbrauch

  • Trocknerart: Kondensation mit Wärmepumpentrocknungs-Technologie „activeAir“
  • Nennkapazität für das Standard-Baumwollprogramm bei vollständiger Befüllung: 7 kg Baumwollwäsche
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Energieverbrauch von 199.0 kWh/Jahr. Grundlage: 160 Trocknungszyklen für das Standard-Baumwollprogramm bei vollständiger Befüllung und Teilbefüllung sowie des Verbrauchs der Betriebsarten mit geringer Leistungsaufnahme. Der tatsächliche Energieverbrauch je Zyklus hängt von der Art der Nutzung des Geräts ab. Das Programm Baumwolle schranktrocken ist das Standard-Trockenprogramm, auf die sich die Informationen auf dem Etikett und im Datenblatt beziehen. Dieses Programm ist zum Trocknen normaler nasser Baumwolltextilien geeignet und in Bezug auf den Energieverbrauch für Baumwolle am effizientesten.
  • Energieverbrauch des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung 1.63 kWh und Energieverbrauch des Standard-Baumwollprogramms bei Teilbefüllung 0.9 kWh
  • Leistungsaufnahme im Aus-Zustand 0.1 W und im nichtausgeschalteten Zustand 1 W
  • Dauer des unausgeschalteten Zustands: 30 min
  • Gewichtete Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung und Teilbefüllung: 95 min.
  • Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung 120 min und Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei Teilbefüllung 76 min.
  • Schalleistungspegel: 65 dB (A) re 1 pW

Komfort und Sicherheit

  • SelfCleaning Condenser – automatische Selbstreinigung statt Handreinigung des Kondensators
  • AutoDry: feuchtegesteuerte Trocknungsprogramme
  • Vollelektronische Einknopf-Bedienung für Feuchtegesteuerte-, Zeit- und Spezialprogramme
  • LED-Display für Restzeitanzeige und 24 h Endezeitvorwahl, Programmstatus, Zusatzfunktionen
  • softDry-Trommelsystem: große Edelstahltrommel, Mitnehmer im Softdesign
  • anti-vibration Design: mehr Stabilität und Laufruhe
  • Trommelinnenbeleuchtung: LED
  • Kindersicherung
  • Signal am Programmende

Technische Informationen

  • Gerätemaße (H x B x T): 84,2 cm x 59,7 cm x 63,6 cm
  • unterschiebbar ab 85 cm Nischenhöhe

Cookie Einstellung

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Infos.

Bitte auswählen, bevor Sie fortfahren

Auswahl gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um unsere Website zu nutzen, legen Sie bitte fest, was für Cookies Sie zulassen. Eine Erklärung finden Sie unterhalb.

  • Cookies zulassen:
    Alle Cookies, z.B. für Analyse & Tracking.
  • Nur technisch nötige Cookies zulassen:
    Nur Cookies, die technisch erforderlich sind - z.B. um Ihre Cookie-Einstellung zu speichern.

Informationen zu Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Zurück